19 Mai 2020

Verschwörungsmessen

Liebe Beate,

Videos der Verschwörungsgläubigen werden mir auch durch die Sozial-Media-Timeline gespült. Ich glaube langsam es gibt mehr Verschwörung Videos auf YouTube, als es Verschwörungsprediger auf diesem Planeten gibt.

Langsam hat es etwas von Religion und viele Menschen pilgern an einen Platz, um Verschwörungsmessen abzuhalten. Eine Diskussion mit diesen Menschen ist schier unmöglich denn sie haben irgendeinen Prediger oder eine Webseite eines Predigers im Internet auf ihrer Zunge. Irgendwie kennt jeder auch einen oder eine die dir viele Links zukommen lassen kann, wenn sie an deine Handynummer oder deine E-Mail-Adresse kommt.

Vielleicht ist das wirklich jetzt eine neue Form der Religion, die Frage ist nur, wer alles an diesen neuen Glaubensformen profitiert und Kasse machen kann. Vom vielen (Kopfschütteln) bekomme ich bald einen Muskelkater. Ich denke, das ist sehr schmerzhaft in dieser Region des Körpers. Mir ist auch unklar welchen Sinn oder Vorteil eine Regierung hätte, wenn sie die Wirtschaft zerstören würde. Bisher konnte mir das keine erklären. Es wird mit Sicherheit eine Erklärung in diesem Internet dazu geben und meine Fragen beantworten. Oder aber nur weitere Fragen erzeugen. Daher wende ich mich wieder den wichtigeren Dingen zu, also Dir und diesem Brief.

Ich habe mir in der letzten Woche mal Gedanken gemacht und auch festgestellt, dass so eine Mutter von Kindern einen echten Full-time-Job hat in den ersten Jahren. So ein Kind achtet ja auch nicht auf die erlaubten Arbeitszeiten von 8 Stunden oder kümmert sich darum, dass die Pausen eingehalten werden. Es ist nicht nur ein sieben Tage-24h-Stunden Job, sondern auch 365 Tage im Jahr  ohne angemessenen Urlaubsausgleich. Das Gehalt ist schlecht und man muss selbst noch viel investieren, auch finanzieller Natur. Wenn Menschen sich entschließen Kinder in die Welt zu setzen und die über Jahre zu begleiten, entscheiden sie sich ein hohes Maß an Freiheit aufzugeben.

Es ist faszinierend, wenn man überlegt was ein Kind alles sein kann. Das geht schon los mit Unfall, wie es einige sehen aber natürlich auch viele positive Seiten wie Hoffnung, Glück, Zukunft oder als zahlende zukünftige Altersvorsorge für die Gesellschaft. Eltern nehmen oftmals viele Einschränkungen in Kauf und tragen eine große Verantwortung auch für die zukünftige Gesellschaft. Denn diese Kinder sind die zukünftige Gesellschaft und so wie wir mit ihnen heute umgehen, gehen sie irgendwann mit uns um. Leider werden in dieser Gesellschaft Eltern und Kinder oft vergessen.

Kinder dürfen KEIN Nachteil sein 

Aktuell in der Corona-Krise sitzen verzweifelt Elternteile zu Hause und haben vielleicht nicht die Möglichkeit Home-Office zu betreiben. Arbeitsuchende können ihrem zukünftigen Arbeitgeber nicht sagen, ab wann Sie wieder arbeiten können. Wir hoffen mal, dass sich dann ab dem 10. Juni alles etwas stabilisiert.

Aber weiterhin ist auch noch unklar wie, mit einer zweiten Welle, von der alle sprechen, umgangen wird.

Urlaub in Deutschland sagt der Alpenminister und will Anreize schaffen, schauen wir mal was passiert. Dann könnte ich Dich endlich wieder sehen.

 

Beste Grüße

 

Alex

 

P.S. Ich denk an Dich.

 


Schlagwörter: ,
Copyright 2020 IchdenkanDich.de. All rights reserved.

Verfasst 19. Mai 2020 von alex in category "Briefe von Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.